Die Arbeit der kefb

Der Grundauftrag der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung (KEFB) liegt in der Entwicklung, Ermöglichung und Sicherstellung eines flächendeckenden Netzes von Angeboten der Erwachsenen- und Familienbildung in den Pfarrgemeinden, Pastoralverbünden und Pastoralen Räumen des Erzbistums Paderborn.

Die Kernbereiche unserer Arbeit ergeben sich aus dem Zukunftsbild des Erzbistums Paderborn. Sie realisieren sich in vier Arbeitsfeldern:

Religiös- theologische Bildung

  • Vermittlung von theologischem Basiswissen
  • Auffrischung von „Glaubenswissen“ und Bibelkenntnissen
  • Fragen der christlichen Identität
  • Ethische Orientierungen und Wertefragen
  • Interreligiöse Bildung

Qualifizierung von ehrenamtlich und hauptberuflich Engagierten

  • in seelsorglichen, diakonischen und liturgischen Aufgaben,
  • für Aufgaben in Verwaltung und Organisation,
  • für Leitungs-, Moderations- und Kooperationsaufgaben.

Ehe- und Familienbildung

  • Ehevorbereitung und –Ehebegleitung
  • Erziehungsfragen, insbesondere auch Fragen religiöser Erziehung
  • Beziehung und Kommunikation
  • Eltern-Kind-Kurse
  • Elternkompetenzkurse

Integration und Kultur

  • Sprachkurse
  • Integrationskurse
  • Begleitung und Qualifizierung ehrenamtlicher Flüchtlingshelfer/-innen

 

Der KEFB zugehörig sind fünf Standorte in Paderborn, Bielefeld, Arnsberg, Olpe und Dortmund. Diese sind hauptberuflich besetzt und begleiten und unterstützen die ehrenamtlich geführten Katholischen Bildungswerke (KBW) und Bildpunkte in den Dekanaten, Pastoralverbünden bzw. Pastoralen Räumen die durch die KBS und KBW unterstützt werden.

In Bildungsbereichen, in denen es eher um Faktenlernen geht, bietet die KEFB Kursprogramme auch über eine E-Learning-Plattform als reines E-Learning und als Blended- Learning (in Verbindung mit Präsenzveranstaltungen) an.

Dieses Netz, bestehend aus der KEFB-Zentrale, den KEFB-Standorten, Katholischen Bildungswerken und den Bildpunkten, ermöglicht jährlich insgesamt über 6.000 Bildungsveranstaltungen mit denen die Menschen in allen Pastoralverbünden im Erzbistums Paderborn erreicht werden.