Echte Hilfe - WIR 2 ist ein Kursangebot für Alleinerziehende

(Olpe) „Ich hetze nur noch zwischen irgendwelchen Terminen hin und her. Von der Arbeit zur Kita, von der Kita zum Arzt. Und von da wieder weiter. Und irgendwo dazwischen soll ich auch noch einkaufen, putzen und mit dem Kleinen spielen. Irgendwie wird mir alles zu viel!“ Mit solchen und ähnlichen Empfindungen sind Ein-Eltern-Familien nicht allein. Viele Alleinerziehende sind mit ihrer Situation unzufrieden. Sie schaffen das belastende Alltagspensum nicht oder sind mit den Ergebnissen unzufrieden. Dazu kommt dann auch, mit eigenen Bedürfnissen und Wünschen nicht genügend Berücksichtigung zu finden. Max Giesinger hat diese Situation in einen tollen Liedtext gegossen: „Und wenn sie tanzt, ist sie wo anders, für den Moment, dort wo sie will; und wenn sie tanzt, ist sie wer anders, lässt alles los, nur für das Gefühl.“ WIR 2 ist nicht gleich Tanz und Schweben durch Traum und Zeit.

Aber das Programm WIR 2 ist ein Angebot für alleinerziehende Mütter und Väter, mit einem oder mehreren Kindern zwischen drei und zehn Jahren. Die Katholische Familienbildung (KEFB) legt dieses Programm erstmals auf. Die Gruppentreffen bieten eine tolle Unterstützung und können helfen, Balance herzustellen, Bindung aufzubauen und Beziehung zu stärken. Die Kinder können zum Kurs mitgebracht werden. Zwei Betreuerinnen kümmern sich mit einem abwechslungsreichen Angebot um das Wohl der Kinder.

Mit Anne Günther und Karin Wolf konnten zwei erfahrenen Pädagoginnen und Beraterinnen mit langjähriger Berufserfahrung für die Leitung des Kurses gewonnen werden.

WIR 2 beginnt am Mittwoch, 11.Oktober 2017 und umfasst 20 Treffen, jeweils von 16 bis 17.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Kosten werden von der Erzdiözese Paderborn getragen.