Vorwort zum Programm Januar bis Juli 2018

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Prof. Dr. Norbert Mette erläuterte im vergangenen Jahr im Haus am Dom in Minden die soziale Botschaft von Papst Franziskus. Der Papst stellt immer wieder heraus, dass unsere Erde genug Nahrung biete, um alle Menschen satt zu machen. Unser herrschendes Wirtschaftssystem sei jedoch nicht in der Lage, für eine entsprechende Verteilung zu sorgen und Menschen vor dem Tod durch Unterernährung zu bewahren. Papst Franziskus prangert dies mit den deutlichen Worten an: „Diese Wirtschaft tötet!" und fordert: „Wir dürfen nicht gleichgültig bleiben." Daran anknüpfend haben wir uns als Kath. Bildungswerk Minden zur Aufgabe gemacht, uns verstärkt dem Problem zuzuwenden, dass Menschen in Armut gefangen sind. Wir freuen uns deshalb sehr, den Wirtschaftswissenschaftler Dr. Wolfgang Kessler, der zugleich Chefredakteuer von Publik Forum ist, zu einer Veranstaltung am 19. April 2018 in Minden begrüßen zu dürfen. Sein Vortrag „Eine gerechtere Welt ist möglich - Gelebte Modelle einer fairen und nachhaltigen Wirtschaft" soll Anregung für uns sein, an diesem Prozess der Befreiung der Menschheit von Hunger und Armut mitzuwirken.

Ulrich Stadtmann

Vorsitzender des KBW Minden