Ihr sollt nicht eure Flügel falten, damit ihr durch Türen kommt.“ (Kahlil Gibran)

 Die eigene Würde entdecken

Würde zeichnet Leben aus. Von innen kommend wurzelt sie im Leben selbst. Würde braucht keinen Erfolg, nicht einmal äußere Bestätigung. Sie realisiert sich im zwischenmenschlichen Miteinander und auch im Dialog mit Gott.

Der christliche Glaube betont die Würde des Menschen in der Rede von den Menschen als Kinder Gottes. Nicht mehr als Sklaven, nicht mehr als Juden oder Griechen, nicht mehr als Mann und Frau, als Kinder Gottes leben Christen, schreibt Paulus. Der Gekreuzigte, der leidende Gottessohn wurde zum Garant menschlicher Würde.

Sich an ihm zu orientieren, ist eine Einladung zu würdevollem Leben:

- Wie buchstabiert sich Würde im konkreten Leben?
- Was heißt es für mich, würdevoll zu leben?
- Was heißt es, anderen würdevoll zu begegnen, deren Würde achtend?
- Was gefährdet menschliche Würde?

Die eigene Würde entdecken – ein Thema für Sie? In diesem Kurs können Stille, Erinnern, Hören, Sehen, Sprechen Wege zur eigenen Würde öffnen.

Kurs in Kooperation mit der Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Erzbistum Paderborn.

Fr 07.09., 18.00 Uhr – So 09.09.2018, 13.15 Uhr

Leitung:    Silke Otte, Paul Piepenbreier
Kosten:     159,- €

Anmeldung: Telefon: 0 29 81 / 92 73 - 0
Telefax: 0 29 81 / 92 73 - 161
E-Mail: info(at)bst-bonifatius.de