Kirchen und Kino: Gegen den Strom

Halla, eine militante, im Geheimen agierende isländische Umweltaktivistin, erfährt, dass ihrem Antrag auf Adoption eines Waisenkinds doch noch stattgegeben wird. Entschlossen plant sie ihre letzte und kühnste Aktion… Vor atemberaubender Landschaft werden Fragen nach Umweltschutz, Überwachungsstaat und Klimakatastrophe aufgeworfen. Der Film mischt Tiefgang mit skurrilem Humor.

Island 2018
Regie: Benedikt Erlingsson
Filmfest Hamburg: Art Cinema Award 2018

Der Eintritt beträgt 5 €.