Wozu Religion? ein Vortrag von Eugen Drewermann

Viele haben heute den Eindruck, dass Religion im Grunde unnütz, wo nicht gar gefährlich sei. Sie haben gebetet, und ihre Gebete wurden nicht erhört, und offenbar ist Religion dagegen nicht gefeit, als Machtmittel für viele Art von Aberglauben und Fanatismus missbraucht zu werden.

Für Politik und Propaganda war Religion nur allzu nützlich. In Wahrheit brauchen wir die Religion, weil sie dem Denken im Zusammenhang von Nutzen und Erfolg grundsätzlich entgegensteht. Wir brauchen Religion als Menschen absolut, weil sie den Ort eröffnet, an dem wir und nicht fragen lassen müssen, was man mit uns zur Steigerung von Macht, Rendite und von Einfluss machen kann - wirtschaftlich, technisch, militärpolitisch, in stetem Wettbewerb und globaler Vernichtungskonkurrenz.

Religion ist der Ort einer unbedingten Annahme unserer selbst. Alles ändert sich dadurch: Der Umgang mit uns selbst, die Fähigkeit einander zu verstehen und nicht zuletzt schafft sie Rücksichtsnahme und Schonung auch der Lebewesen an unserer Seite.
Die Veranstaltung bietet Raum für Diskussionen.

Diese Veranstaltung findet am Dienstag, den 14.12.2021 von 19:30 - 21:45 Uhr in der Aula der Marienschule der Ursulinen in Bielefeld (Sieboldstraße 4a, 33611 Bielefeld) in Kooperation mit dem Bildungspunkt, dem ev. Kirchenkreis und dem ev. Forum statt.


Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich, da je nach aktuellen Bestimmungen nur begrenzte Plätze zur Verfügung stehen.


Anmeldungen bitte an: kefb Ostwestfalen, Turnerstr. 4, 33602 Bielefeld, E-Mail: bielefeld@kefb.de oder hier klicken.

Teilnehmer müssen einen Mund-Nasenschutz tragen!

Zum Flyer geht es hier.