Premiere für „großartigen Kunst-Baukasten“ / „KunstSTÜCKE“ in Bielefeld - JETZT ANMELDEN!

Am 14. und 15 Mai leiten Künstlerinnen und Künstler aus der Region junge Kulturinteressierte an.

 

Eine derartige, übergreifende Kunst-Mitmach-Aktion ist außergewöhnlich, wenn nicht sogar einzigartig: Am 14. und 15. Mai feiert die Katholische Erwachsenen- und Familienbildung (kefb) Ostwestfalen in Bielefeld eine Premiere. „Einfach mal Kunst machen“ lautet das Motto eines Wochenend-Workshops „KunstSTÜCKE“, bei dem sich junge Paare und Familien unter Anleitung künstlerisch betätigen können. Und die Unterstützung kommt von etablierten Künstlerinnen und Künstlern aus der Region. „Wir konnten einige Local Heroes von unserem Konzept überzeugen und zum Mitmachen bewegen“, freut sich Effi Hopfe. Sie ist Bildungsreferentin bei der kefb Ostwestfalen und hat das Programm zusammen mit Udo Reineke von der kefb-Zentrale maßgeblich geplant.

Gleich sieben Künstlerinnen und Künstler schauen den Workshop-Teilnehmenden über die Schultern und geben wertvolle Tipps. Die Gesangslehrerin Jessica Löbbe, der Tanzpädagoge Daniel Rimmert, der Poetryslammer Niko Sioulis, der Filmemacher HP Dürhager, die Theaterpädagogin Tanja Krüger, die Künstlerin Gosia Machon und Nikita Michelsen vom KITA-Mal-Atelier machen viel Lust auf Kultur.

Mitmachen können während des Kreativ-Wochenendes junge Paare und Familien – mindestens eine Person sollte dabei zwischen 16 und 27 Jahre jung sein.

„Wir haben die Zielgruppe bewusst eingegrenzt, damit die künstlerische Unterstützung zielgerichtet erfolgen kann“, sagt Udo Reineke, Fachreferent für Kulturelle Bildung auf Bistumsebene.

„Die gesamte Veranstaltung ist so aufgebaut, dass Interessierte ihren persönlichen Lieblingsworkshop buchen können, während ihre Partner oder Familienmitglieder sich parallel ihren künstlerischen Interessen widmen. Man kommt zusammen und bleibt doch einzigARTig.“ Wichtig sei eine zeitnahe Anmeldung, damit das Angebot entsprechend geplant werden kann. Die Mindestteilnehmendenzahl liegt jeweils bei vier Personen.

Alle Workshops stehen unter dem Oberthema „ich & wir“. „Es geht darum, sich selbst und/oder als Paar bzw. Familie zu entdecken und in einer Kunstform auszudrücken“, sagt Effi Hopfe. Die kefb geht mit diesem bemerkenswerten Angebot in Bielefeld neue Wege. „Wir wollen unsere Kompetenz im Bereich der kulturellen Bildung kontinuierlich ausbauen und streben eine weitere Vernetzung mit der regionalen Kulturszene an“, sagt die Bildungsreferentin.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Paar oder Familie für beide Tage (14. Mai von 9 bis 19 Uhr und 15. Mai von 10 bis 13 Uhr) 60,- Euro. Veranstaltungsort ist die kefb in Bielefeld, Turnerstraße 4.

Weitere Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier. Anmeldeschluss ist der 10. Mai 2022!