Chor-Premiere für „O-Ton-Deutsch St. Hedwig“ Steinhagen

Am Donnertag den 26.09.2019 fand in der KiTa Regenbogen St. Hedwig ein Chor-Konzert der besonderen Art statt: der Steinhäger Migrantenchor „O-Ton Deutsch“ (unter der Leitung von Kerstin Harms), sang mit dem katholischen Kirchenchor St. Hedwig (unter der Leitung von Myriam Kramer) bei den Kindergartenkindern in der KiTa Regenbogen gemeinsam eingeübte Lieder.

Im Repertoire hatten sie von „Sah ein Knab ein Röslein stehn“ bis „Laudato si“.
Myriam Kramer, Erzieherin in der KiTa Regenbogen St. Hedwig, leitete diese  halbstündige besondere Gesangsbegegnung mit etwa 25 Erwachsenen und 25 Kindern mit viel Freude und pädagogischem Geschick an. Um die Liedtexte und deren Sinn für alle besser verständlich zu machen, wurden  von ihr ganz anschaulich ein Walzertanz, sowie eine Violine und eine „Schalmei“ vorgeführt.

Die teilnehmenden MigrantInnen nehmen an der neuartigen Bildungsmaßnahme „O-Ton Deutsch St. Hedwig Steinhagen“ (Musikalischer Spracherwerb) der kefb Bielefeld teil. Dort lernen Geflüchtete und Menschen mit Migrationshintergrund  die deutsche Sprache im Unterricht über das Einüben deutschsprachiger Lieder. Alle sechs Wochen werden diese gemeinsam mit dem hiesigen katholischen Kirchenchor im Gemeindehaus St.Hedwig Steinhagen zusammen eingeübt und gesungen. Außerdem sieht die Bildungsmaßnahme Auftritte im kirchlichen Umfeld vor. Da Myriam Kramer in der katholischen KiTa Regenbogen St. Hedwig Erzieherin ist, war der Kontakt schnell geknüpft und ein Ort für die Premiere stand zügig fest. So konnten alle beteiligten Sängerinnen und Sänger gestern eine tolles, musikalisches, Generations- und Länderübergreifendes Konzert in der Turnhalle der KiTa Regenbogen erleben.

Das kefb-Bildungsprojekt „O-Ton Deutsch“ hat laut der Bielefelder Bildungsreferentin Effi Hopfe neben dem großen Ziel des deutschen Spracherwerbs auch eine langfristige Integration durch gegenseitiges Kennenlernen zwischen Einheimischen und Geflüchteten, ein Lernen im kulturellen Bereich der Musik und ein Agieren auf Augenhöhe zum Ziel. Klar ist allen Beteiligten: Singen macht Freude und verbindet große und kleine Menschen aller Nationen.

Dieser musikalische Sprachkurs wird finanziell durch den Erzbischöflichen Flüchtlingsfonds, die katholische Kirchengemeinde St. Hedwig Steinhagen und die Annette Schlichte-Steinhäger-Stiftung ermöglicht. Er wird durch die kefb organisiert und begleitet und ist dank des großen ehrenamtlichen Engagements der Kirchenchorleitung und der-mitglieder bereits jetzt ein großer Erfolg.

Foto und Text: Effi Hopfe