Qualifizierung für Leitungs-, Moderations- und Kooperationsaufgaben

Ehrenamt fördern
Die kirchliche Sicht auf ehrenamtliches Engagement befindet sich in starkem Wandel. Der Mensch mit seinen Beweggründen, seiner Berufung und seiner Lebensgeschichte tritt stärker in den Fokus. Welche Rahmenbedingungen braucht ein so verstandenes Engagement? Was ist die Aufgabe der Verantwortlichen des Trägers dieses freiwilligen Engagements?

Von der Idee zur Tat – Grundlagen des Projektmanagement
Die Form des Engagements der Menschen verändert sich dahingehend, dass sie sich tendenziell nur noch für kürzere Dauer, etwa in Projekten, einbinden lassen. In diesem Seminar werden Werkzeuge und Methoden zur strukturierten Planung und Durchführung von Projekten vorgestellt. Es bietet eine Einführung in das Projektmanagement mit Übertragung auf die Situation vor Ort.

Kooperationen und Netzwerke aufbauen
In größer werdenden Räumen wird es maßgeblich darauf ankommen, mit Nachbargemeinden und deren Gremien und Gruppen in Kontakt zu treten, Kooperationen einzugehen und Netzwerke aufzubauen. Die dazu notwendigen Kenntnisse, Konzepte, Methoden und Strategien vermittelt dieses Seminar.

Arbeiten mit Gruppen und Teams
Moderation und Sitzungsleitung
Durch sich vergrößernde Strukturen steigen i. d. R. auch die Ansprüche an Professionalität – auch in der Arbeit der Gremien. Das Seminar vermittelt grundlegende Regeln und Techniken der Sitzungsleitung. Es bietet die Gelegenheit Moderationsmethoden nicht nur vorgestellt zu bekommen, sondern diese auch praktisch einzuüben.

Kommunikation und Konflikte in Gruppen
Das Seminar zeigt, wie Botschaften vom „Sender“ zum „Empfänger“ gelangen und wodurch dieser Prozess be- oder verhindert wird. Nicht gelungene Kommunikation führt häufig zum Konflikt. Der Kurs befasst sich daher auch mit dem Entstehen von Konflikten, eigenen und fremden Verhaltensmustern, unterschiedlichen Konfliktarten, fairer Kommunikation und Konfliktlösungsstrategien.

Präsentieren und Visualisieren
In diesem Seminar werden Techniken und Methoden aus dem Bereich Präsentieren und Visualisieren vorgestellt und im Umsetzungsteil eingeübt. Ziel ist es, einen sicheren Umgang  im praktischen Einsatz dieser Methoden zu gewinnen und damit diese spezielle Form der Kommunikation erfolgreich zu machen.

Methoden für große Gruppen
Größer werdende Räume bringen i. d. R. viele Menschen zusammen, die sich gemeinsam auf den Weg machen. Großgruppen-Methoden ermöglichen es, viele Menschen in Prozesse und Entscheidungen einzubinden. In diesem Seminar werden Methoden vorgestellt und z.T. eingeübt mit denen auch große Gruppen von Menschen an Entwicklungsprozessen beteiligt werden können.

Persönlichkeit
Engagement aus Berufung
Dieses Kursangebot richtet sich an ehrenamtlich Engagierte. Sie reflektieren ihre Beweggründe zum Engagement auf dem Hintergrund ihrer Lebens- und Glaubensgeschichte. Hierbei werden Taufe und Firmung als wesentliche Grundlage christlicher Existenz in den Blick genommen, deren fester Bestandteil die Teilhabe am Sendungsauftrag der Kirche ist.

Rhetorik für Einsteiger
Verständlich und überzeugend reden zu können, ist heute für viele Menschen in unterschiedlichen Positionen eine Grundvoraussetzung für privaten und beruflichen Erfolg. Wer das rhetorische „Handwerkszeug“, das bei diesem Seminar vermittelt wird, anzuwenden vermag, kann andere von seinen Zielen, Konzepten und Dienstleistungen leichter überzeugen.

Zeitmanagement – Persönliche Zeit- und Zielplanung
In diesem Seminar gibt es Denkanstöße über den persönlichen Umgang mit Zeit, für zielgerichtetes und tätigkeitorientiertes Vorgehen. Dabei lernen die Teilnehmenden nicht nur Techniken, ihre Zeit richtig zu planen, sondern auch ihre Rollen und Aufgaben zu bestimmen, um dann entscheiden zu können, wie viel Zeit sie in welche Aufgabe investieren.