NAHTODERFAHRUNG – MYTHOS ODER REALITÄT ?

Wissenschaftliche und spirituelle Aspekte einer Grenzerfahrung -

Immer wieder berichten Menschen, die im Zusammenhang mit Unfällen oder Operationen dem Tode sehr nahe waren, von beeindruckenden Erfahrungen, die sie in dieser Phase gemacht haben. In der Regel prägen diese Nahtoderfahrungen das ganze weitere Leben.

Was aber bedeuten diese Erfahrungen? Sind sie ein neurologisches Phänomen, eine Reaktion des Gehirns unter extremen Stresssituationen oder verweisen sie auf eine andere Wirklichkeit, eine mögliche Transzendenz? Wie lebt man mit einer solchen Erfahrung?

Friedel Plaßmann (59457 Werl) ist Vorstandsmitglied des bundesweit tätigen Netzwerkes Nahtoderfahrung e.V. und berichtet am Donnerstag, 07. Juni, 19.00 Uhr im Pfarrheim St. Matthias, Nauholzer Weg 8, 57250 Netphen-Deuz in einem spannenden und informativen Vortrag über dieses wichtige Thema. In einer anschließenden Diskussion geht der Referent auf Fragen der Zuhörer ein. Freuen Sie sich auf einen interessanten Abend zu einem schwierigen Thema!