Salon de Danse II

- eine Nacht mit viel Glitzer, Glamour, Tanz und einem Hauch Burlesque

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr präsentierten die Tänzerinnen des Orientalischen Ausdruckstanzes der KEFB Olpe unter Leitung von Silke Bonzel-Friedrich aka Shantala ma Rielle ihre Projektperformances. Dabei wurden die „Greta ma Leens“ von befreundeten Gastkünstlerinnen aus Braunschweig, Bonn, Hamm, Soest, Warstein, Lünen, Brühl, Herscheid, Wachtberg und dem Kreis Olpe unterstützt. In einem rund 2-stündigen Programm boten die über 55 Künstlerinnen vielfältige Einblicke in die bunte und geheimnisvolle Vielfalt des Orientalischen Tanzes. Dabei wechselten sich Vintage-Fusion aus dem Zeitalter der goldenen 20er Jahre, romantische Schleier-Tänze, mitreissender Bollywood, geheimnisvolle Fantasyperfromances, Live Musik und moderne Interpretationen ab. Ganz im Sinne der klassischen Salons, die in den 20er Jahren als gesellschaftlicher Treffpunkt für Künstler, Literaten und Philosophen stattfanden, bot der Salon de Danse neben einer abwechslungsreichen Show einen Treffpunkt und regen Austausch für Gäste und Künstlerinnen.

Das Jahresprojekt Orientalischer Ausdruckstanz der KEFB Olpe legt seinen Schwerpunkt in den modernen Stil der 20er Jahre und Fantasie-Performances mit einem Cross-Over-Mix an Bewegungen aus klassisch Orientalischem Tanz, Modern Dance und verschiedenen Tanzrichtungen wie z.B. Charleston. Die Ziele sind u.a. mit Tanz ein neues Bewegungs- und Körpererleben zu erfahren und Lebensenergie, Fitness und Kreativität positiv zu beeinflussen.

Alle Informationen zu den Kursen der KEFB Olpe findet man unter www.kefb.de und zum Salon de Danse unter http://www.tanzundfreiraum.de/salondedanse.php