Dozent*innen geben der KEFB Südwestfalen gute Noten

Die Befragung der Dozentinnen und Dozenten zur Zufriedenheit in der Zusammenarbeit mit der KEFB hat schon Tradition. In diesem Jahr fragte die fusionierte KEFB Südwestfalen nach der Zusammenarbeit an den Standorten Arnsberg und Olpe im "Corona-Jahr" 2020.

Insgesamt beteiligten sich 82 Personen, die selbständig für die KEFB tätig sind (davon 48 Personen für Arnsberg, 25 Personen für Olpe, 2 Personen, die für beide Orte tätig sind sowie 7 Personen, die corona-bedingt in 2020 nicht für die KEFB tätig waren).

Insgesamt fiel die Bewertung der Zusammenarbeit in fast allen Punkten "überwiegend gut" oder "sehr gut" aus! 52 der Befragten gaben an, "immer" gern mit der KEFB zusammenzuarbeiten. Weitere 24 bezeichneten die Zusammenarbeit als "überwiegend gut" - insgesamt 93%! Dabei waren die inhaltlich-fachliche und die organisatorische Begleitung von Veranstaltungen, die Erreichbarkeit sowie eine gute Kommunikation mit den zuständigen Mitarbeitenden wichtige Aspekte der Befragung.

62 Dozentinnen und Dozenten gaben an, dass die Zusammenarbeit trotz Corona "unverändert" war, 7 fanden sie sogar "besser" - das sind 84%. Angesichts der Einschränkungen und des zusätzlichen Aufwandes durch Abstands- und Hygienemaßnahmen ein tolles Ergebnis!

Ein weiterer wichtiger Punkt der Befragung betrifft die Räumlichkeiten, in denen Veranstaltungen stattfinden. 79 von 82 Dozentinnen und Dozenten bewerteten den Zustand der Räume als "einwandfrei" oder "überwiegend einwandfrei".

Besonders wertschätzend waren auch die individuell formulierten Rückmeldungen am Schluss der Befragung, z. B. "Danke für die gute Zusammenarbeit - auch in Krisenzeiten!" oder "Ein engagiertes Team, welches mich als Dozentin kompetent begleitet."

Diesen Dank und das Lob geben wir gern zurück! Ohne engagierte Dozentinnen und Dozenten wäre ein so vielfältiges Bildungsangebot wie das der KEFB nicht denkbar. Wir freuen uns auf weitere gute Zusammenarbeit!