Kursdetails

Ein Blick nach drüben Erfahrungen von Menschen im Umfeld des Todes

Keine Anmeldung möglich Im Internet keine Anmeldung möglich!

Kursnr. K358FRS01Z
Beginn Freitag, 01.07.2022, 19:00 - 21:15 Uhr
Dauer 1 Abend
Kursort MS Iserlohn, Forum St. Pankratius
Gebühr 0,00 €
Teilnehmer 8 - 15
Für Rückfragen Maria Mustert
0231/1848-132
dortmund@kefb.de

Kursbeschreibung

Menschen, die Situationen in Todesnähe erlebt haben, berichten von Erfahrungen, die von der Wissenschaft nicht erklärt werden können. Dazu zählen insbesondere Nahtoderfahrungen, aber auch Sterbebettvisionen oder Nachtodkontakte. Diese Erfahrungen sind von einer Qualität, denen die üblichen Erklärungsversuche wie Sauerstoffmangel des Gehirns, Halluzinationen oder Wunschvorstellungen nicht gerecht werden. Viele Nahtodforscher sehen in ihnen starke Hinweise darauf, dass der Kern der Persönlichkeit, häufig auch als Seele bezeichnet, den Tod überdauert.
Die Konsequenzen einer solchen Sichtweise für unser Menschen- und Gottesbild werden vorgestellt und anschließend diskutiert.

Andreas Neyer ist Physiker und war bis zum Jahr 2018 als Professor für Elektrotechnik an der TU-Dortmund beschäftigt. Er ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und wohnt in Iserlohn.

Forum St. Pankratius, Hohler Weg 44, 58636 Iserlohn


Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
01.07.2022
Uhrzeit
19:00 - 21:15 Uhr
Ort
Forum St. Pankratius, Hohler Weg 44, 58636 Iserlohn,

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.


Kurs teilen: