Religion und Gesellschaft Religionen im Dialog

Religionen im Dialog


kefb-karte An der Ruhr Südwestfalen Ostwestfalen

Kurse pro Seite:  

"Lernt von den Lilien, die auf dem Feld wachsen..." Einübungen ins Gott-Vertrauen, Besinnungswochenende des BVPS Paderborn

Jesus selbst teilt uns mit: Sorgt euch nicht! Wenn schon für die Pflanzen und Tiere Tag für Tag gesorgt ist, um wie viel mehr liegt IHR Gott am Herzen.
Besinnungswochenende des Berufsverbandes der Pfarrsekretärinnen udn Pfarrsekretäre Paderborn ...

160,00 € inkl. MwSt. / inkl. USt.
Ort: Elkeringhausen, Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius
Bonifatiusweg 1-5
59955 Winterberg
Beginn: 26.04.2024
Zeit: 17:00 - 13:00 Uhr
28.04.2024

Keine Anmeldung möglich

Schwieg Papst Pius XII. zum Holocaust? Neue Einblicke in die geheimen Archive des Vatikans, in Kooperation mit der Volkshochschule Minden-Bad Oeynhausen

Im Fokus der Weltöffentlichkeit steht seit Jahrzehnten die Haltung des Vatikans während des Zweiten Weltkrieges.
Matthias Daufratshofer war am ersten Tag der Archivöffnung vor Ort in Rom und forscht seitdem in diesem Bereich.

0,00 €
Ort: Haus am Dom, Kleiner Domhof 30, 32423 Minden
Kleiner Domhof 30
32423 Minden
Beginn: 15.05.2024
Zeit: 19:30 - 21:45 Uhr
Dozent: Matthias Daufratshofer
15.05.2024

Anmeldung möglich Anmeldung möglich

0,00 €
Ort: Tibet-Zentrum Hannover - Samten Dargye Ling e.V
Odeonstr. 2
30159 Hannover
Beginn: 22.05.2024
Zeit: 12:00 - 13:30 Uhr
22.05.2024

Keine Anmeldung möglich Anmeldung bitte per E-Mail an: bielefeld@kefb.de

Wer alles gibt, hat die Hände frei - Leben und Spiritualität von Charles de Fouc, in Kooperation mit dem Bildpunkt Bielefelder Westen

Am 15. Mai 2022 wurde Charles de Foucauld von Papst Franziskus heilig gesprochen. Andreas Knapp, der mit drei Mitbrüdern in einem Plattenbau in Leipzig lebt, wird an diesem Abend das spannende Leben von Charles de Foucauld und einige Grundzüge seiner Spiritualität vorstellen.

0,00 €
Ort: Pfarrheim Hl. Geist
Spandauer Allee 48
33619 Bielefeld
Beginn: 03.06.2024
Zeit: 19:00 - 21:15 Uhr
Dozent: Andreas Knapp
03.06.2024

Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Interreligiöser Dialog: Exkursion: zum Garten der Religionen nach Recklinghausen

Exkursion: zum Garten der Religionen nach Recklinghausen
Eine Kooperation mit dem Kath. Bildungswerk des Dekanates Emschertal, dem Ev. Kirchenkreis Herne, der Jüdischen Gemeinde Bochum-Herne-Hattingen, dem Eine Welt Zentrum Herne, dem Integrationsrat der Stadt Herne und dem Muslimischen Theologinnen- und Theologenbund in Europa e.V.
Menschen und Völker rücken auf unserer Erde immer näher zusammen. Fremde Welten, durch Jahrtausende von Kultur und Religion geprägt, treffen aufeinander. Für viele ist das eine Bedrohung – für andere eher eine Bereicherung.

In einer Zeit, in der politische, religiöse und kulturelle Konflikte das Miteinander immer mehr erschweren, braucht es Gegenbewegungen. Hier können die verschiedenen Weltreligionen eine wesentliche Inspiration sein. Dazu will der GARTEN DER RELIGIONEN einen Beitrag leisten, der in einem Klostergarten in Recklinghausen entstanden ist. Nach der Führung durch den Garten treffen wir uns zum Austausch -  nebenan im ehemaligen Franziskanerkloster.

Da die Teilnehmendenzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss ist der 18. Juni 2024

Treffpunkt: Friedrichstr. 231, 45659 Recklinghausen

Anreise: selbständig. Bei Bedarf ist die Mitnahme durch eine Fahrgemeinschaft möglich - ab Kulturzentrum Herne um 17.45 Uhr. Bedarfe müssen bei der Anmeldung mit angegeben werden.

Dienstag, 25.06., 18.30 - 20.30 Uhr
entgeltfrei
Friedrich Ebert-Str. 231 - 45659 Recklinghausen
Dr. Michael Rosenkranz, Katharina Henke, Hüseyin Inam, Nils Petrat

0,00 €
Ort: Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1, 44623 Herne
Willi-Pohlmann-Platz 1
44623 Herne
Beginn: 25.06.2024
Zeit: 18:00 - 21:00 Uhr
Dozentin: Heike Bandholz
25.06.2024

Keine Anmeldung möglich Im Internet keine Anmeldung möglich!

Tut. Gut. - Diakonische Schwerpunkte setzen! Ein Fachtag zum Zusammenwirken von Pastoral und Caritas

Ein diakonischer Schwerpunkt im Sinne des Zielbildes 2030+ greift die Notlagen der Menschen vor Ort auf und versucht ebenso konkret wie vielfältig darauf zu antworten. Ein Beispiel dafür, wie christlicher Glaube in sozialer Verantwortung praktisch wird: Die Initiative gegen Einsamkeit im Stadtteil mit dem wöchentlichen Kochkurs "m-eat together" für Alleinstehende, der Stärkung "digitaler Teilhabe Älterer" durch Kurzschulungen, einem schulpastoralen Projekt gegen Mobbing, sozial sensibler Sakramentenkatechese oder der Einrichtung von Nachbarschaftsnetzwerken mit "Besuchsdiensten von nebenan".
In Kooperation mit der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen lädt die Kompetenzeinheit Diakonische Pastoral zu einem Fachtag ein, der im Zusammenwirken von Pastoral und Caritas solche diakonische Schwerpunktsetzungen im Pastoralen Raum bildhaft und konkret werden lassen möchte.

Veranstalter:
Kompetenzeinheit diakonische Pastoral (EGV/DiCV):
Pfarrer Günter Eickelmann, Dr. Marion Rose
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Paderborn:
Prof. Dr. Ulrich Feeser-Lichterfeld, Prof. Dr. Maren Ziese

Zielgruppe:
Eingeladen sind Caritaskoordinator/innen, Dekanatsreferent/innen, Mitglieder der Pastoralen Teams, Mitglieder des CKD-Diözesan-Vorstands, Mitglieder der caritativen Fachverbände, Studierende der katho und alle weiteren Interessierten

Zeit/Ort:
10.10.2024, 9:30 Uhr - 16:00 Uhr
Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Paderborn, Leostraße 19, 33098 Paderborn

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldungen an:
Beate Rosentreter
Mail: beate.rosentreter@erzbistum-paderborn.de
Tel.: 05251 121-480

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Kompetenzeinheit Diakonische Pastoral (EGV/DiCV) und der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Paderborn, durchgeführt.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Ort: Katholische Fachhochschule NRW Abteilung Paderborn
Beginn: 10.10.2024
Zeit: 09:30 - 16:00 Uhr
10.10.2024

Keine Anmeldung möglich Inhaltliche Rückfragen an: Pfarrer Günter Eickelmann (05251 125-1138)
Anmeldungen an: Beate Rosentreter (05251 121-480) Mail: beate.rosentreter@erzbistum-paderborn.de