Die Referentinnen des Frauennotrufs Bielefeld e.V. Berna Er Hördt (links) und Katharina Wojahn informieren im „Sprachtraining für Frauen“; Foto: © kefb;

Besuch des Frauennotrufs Bielefeld e.V. im „Sprachtraining für Frauen“

|   Ostwestfalen

Im Auftrag der Gleichstellungsstelle Bielefeld bietet die kefb Ostwestfalen mit den „Leben im Alltag“-Sprachtrainings für Frauen sehr praxisorientierte, sprachliche Alltagshilfe für MigrantInnen in allen Lebenslagen an. Egal ob es sich um kleinere Alltagsprobleme oder um größere, frauenspezifische Probleme handelt, im Unterricht wird es aufgegriffen und es werden sprachliche und praktische Lösungen gefunden.

So ging es im Sprachtraining in der Sudbrackschule am 24.8.22 um das schwierige und höchst tabuisierte sowie belastete Thema Gewalt gegen Frauen. Beraterinnen des Frauennotrufs Bielefeld e.V. besuchten den von Sprachdozentin Esty Prastyaningtias geleiteten Kurs und informierten einfühlsam in einfacher Sprache über Kontakt- und Hilfsmöglichkeiten für Bielefelder Frauen in Not. Die Sprachschülerinnen nahmen die Informationen innerhalb der geschützten Atmosphäre des Frauensprachtrainings interessiert und dankbar auf. Auch an den weiteren Sprachtraining-Kursorten der kefb Ostwestfalen ist ein solcher Informationsbesuch des Frauennotrufs Bielefeld geplant.

Interessentinnen können jederzeit zum Unterricht dazustoßen und kostenlos teilnehmen. Die Sprachtrainings für Frauen der kefb finden an folgenden Standorten statt:

- Sudbrackschule Gellershagen, Essraum, Klarhorststr.8, 33613 BI je  mittwochs 8:45- 11:15 Uhr

- Johanneskirche Sennestadt, Ilmenauweg 1-3, 33689 BI je donnerstags 9:00-10:30 Uhr

- FZZ Baumheide, Rabenhof 76,33609 BI, je mittwochs 9:00-11:30 Uhr

- KiTa Plaßstraße, Plaßstr. 72b, 33611 BI,  je dienstags 9:00-10:30 Uhr und mittwochs 10:15-11:45 Uhr

Rückfragen beantwortet gerne Bildungsreferentin Effi.Hopfe@kefb.de


Zurück